Lok V3 in neuem Gewand Drucken E-Mail
Aktivitäten
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 20:55 Uhr

Die Winterpause haben wir genutzt, um unserer Lok V3 ein neues Farbgewand zu verpassen. Die Lokomotive aus dem Jahre 1956 ist bei uns seit 2010 als Ersatz für die derzeit nicht verfügbare Rangierlok V2 im Einsatz.

Lokomotive V3 in alter Farbgebung

Die Lok V3 in alter Farbgebung

Die Lok wurde 2010 von der Westfälische Lokomotiv-Fabrik Hattingen Reuschling GmbH & Co. KG übernommen (WLH 19). Seitdem war sie in den Farben des Mietpools der WLH, gelb mit blauem Bauchring, bei der uns im Einsatz. Da eine Neulackierung aufgrund des Zustands notwendig wurde, haben wir beschlossen, die Lok in Anlehnung an die  O&K-Werkslackierung purpurrot mit beigen Doppelstreifen zu lackieren. Dabei wurde aber die bestehende schwarze Farbgebung auf Rahmen und Fahrwerk beibehalten.
Eine der markantesten optischen Änderungen ist neben dem Wechsel des Farbkleides die Beschilderung. So wurde die Werksbeschilderung von zig Schichten Farbe befreit und aufgearbeitet sowie an anderer Stelle platziert. Ergänzt wurde die Beschilderung mit bis dato nicht vorhandenen O&K-Rauten an Front und Heck der Lok.

Die Lok in neuer Farbgebung

Foto: Wolfgang Meinert

Text: Wolfgang Meinert / Hans Hampel

Daten zur Lok:

Hersteller Orenstein & Koppel
Typ MV 9b
Baujahr 1956
No. 25710
Bauart Bdh
Leistung 240 PS
Höchstgeschwindigkeit 25 km/h

 

 

 

 

Schuppen-Ansicht

Informationen über unsere Projekte

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende oder beim Online-Shopping

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Nikolausexpress: Infos, Termine 
und Online-Buchung