20.06.2018 - Ein Kessel hebt ab Drucken
Aktivitäten
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 00:00 Uhr

Der Kessel der Dampflok D8 wird vom Fahrgestell gehoben

Am Mittwoch, dem 20.06.2018 geschah nichts Alltaegliches vor dem Lokschuppen der Hespertalbahn.

Nach dem Eintreffen eines Autokrans zog die Rangierdiesellok Hespertalbahn V3 die sich in der Hauptuntersuchung befindlichen und teildemontierte Dampflok Hespertalbahn D8 (u.a. ohne Fuehrerstandoberteil, Kesselverkleidung und Domabdeckungen) aus dem Schuppen.

alt--alt

Die Rangierlok V3 hat die teilmontierte Dampflok D8 aus dem Schuppen gezogen.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

Mit Hilfe des Autokrans wurde dann der Langkessel mit Feuerbuechse, Aschekasten und Rauchkammer aus dem Rahmen der Dampflok D8 gehoben und auf einem Kesseldrehgestell abgesetzt.

alt--alt

alt--alt

Der Autokran hebt den Kessel aus dem Rahmen der Dampflok D8 und anschliessend zog die Rangierlok V3 das Fahrwerk vom Schuppenvorplatz.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

alt--alt

Das Kesseldrehgestell ist in Position gebracht und anschliessend setzt der Autokran den an ihm haengenden Kessel darauf abgesetzt.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

alt

Die Arbeit ist vollbracht und der Autokran macht sich wieder auf den Weg.
Foto und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

alt

Der Kessel ruht auf dem Kesseldrehgestell. Gut zu erkennen sind v.l.n.r. die Rauchkammer, der Langkessel und die Feuerbuechse mit dem Aschkasten.
Foto und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

Anschliessend wurde der Aschkasten von der Unterseite der Feuerbuechse getrennt.

alt--alt

Anschliessend wurde noch der Aschkasten von der Feuerbuechse getrennt.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

Der Kessel wurde danach aeusserlich mit Heissdampf gereinigt und dann zur weiteren Untersuchung und Aufarbeitung in den Schuppen geschoben.

alt--alt

Umgehend folgte eine Reinigung des Kessels mit einem Heissdampfreiniger und der gereinigte Kessel fuer eine erste Bestandsaufnahme in den Lokschuppen geschoben.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

Auch der Rahmen mit Fahrwerk, Kohlenkasten und Wasserkaesten hat zur weiteren Aufarbeitung wieder seinen Platz im Lokschuppen gefunden.

alt--alt

Das verwaiste Fahrgestell wurde um den Lokschuppen rangiert und von der anderen Seite in den Schuppen geschoben.
Fotos und Quelle: Joerg Militzer, 20.06.2018

Wolfgang Meinert