Hespertalbahn unterstützte 35. Jubiläum des Eisenbahnmuseums Bochum Drucken E-Mail
Aktivitäten
Sonntag, den 15. April 2012 um 09:28 Uhr

Vom 13. bis 15. April 2012 feierte das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen sein 35jähriges Bestehen. Die Hespertalbahn unterstützte die Dahlhauser Kollegen dabei tatkräftig und nutze die Gelegenheit, dem Publikum auch die Arbeit des Hespertalbahn e.V. vorzustellen.
 

Eloks vor dem Ringlokschuppen in Dahlhausen


Das Jubiläum hat das Eisenbahnmuseum unter das Motto "Elektroloks aus Ost und West" gestellt und eine beeindruckende Sammlung historischer Elektrolokomotiven im Museum zusammengezogen.

Der Personenzug der Hespertalbahn mit Diesellok V1 war bereits am Freitag beim Fototag ins Jubiläumsprogramm eingebunden. Fotogerecht präsentierte sich Diesellok V1 bei den Fahrzeugvorstellungen auf der Drehscheibe und war danach Bestandteil der „Rollenden Fahrzeugparade“. Bei dem anschließenden Programmpunkt „Scheinanfahrten mit stilechten Fotozügen“ komplettierten die HTB-Fahrzeuge die Zechenbahn-, die Nebenbahn- und die Güterzüge.
 

Pendelzug am S-Bahnhof Bochum-Dahlhausen


Am Samstag und Sonntag kam der Personenzug mit Diesellok V1 beim Pendelverkehr zwischen dem Museum und dem S-Bahnhof Bochum-Dahlhausen zum Einsatz, um den Besuchern der Veranstaltung eine bequeme Anreise zur Veranstaltung zu ermöglichen.
Reger Andrang herrschte aber nicht nur im Zug, sondern auch an dem Infostand der Hespertalbahn im Ringlokschuppen, der Informationen über die Museumszüge am Baldeneysee und die Geschichte der Eisenbahn in Kupferdreh und des Ruhrbergbaus zeigte.
 

Infostand der Hespertalbahn im Ringlokschuppen

 

Schuppen-Ansicht

Informationen über unsere Projekte

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende oder beim Online-Shopping

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Nikolausexpress: Infos, Termine 
und Online-Buchung