Hauptuntersuchung der Dampflok D8 (in Vorbereitung) Drucken E-Mail

Die Dampflokomotive D8 wird demnächst hauptuntersucht. Notwendig sind Instandsetzungsarbeiten am Kessel und am Fahrwerk.

Aktuell läuft eine Bestandsaufnahme zur Feststellung des notwendigen Arbeitsumfangs.

Die Dampflok D8 im Jahre 2002 bei einem Auswärtseinsatz im Eisenbahnmuseums Bochum

Um den Zustand des Kessels begutachten zu können, wurden an der Lok bisher das Führerhaus, sämtliche Kesselanbauteile und die Kesselverkleidung entfernt. Schließlich wurde der Kessel von der Lok abgehoben und auf ein separates Gestell gelegt, das es ermöglicht, ihn von allen Seiten zu besichtigen und Arbeiten daran auszuführen.

Die eigentlichen Instandsetzungsarbeiten an der Lok sollen in Kürze beginnen.

Abgehobener Kessel der Lok D8

Abgehobener Kessel der Lok D8

Foto: Wolfgang Meinert

Infos zur Lokomotive:

Krupp, Fabriknummer 3435, Baujahr 1961, neu geliefert an Zeche Niederberg, Neukirchen-Vlyn, Lok NBAG VI. 30.11.1976 an ZuH, Lok D-400 als Museumslok. 31.12.1983 umgezeichnet in 760-C. Im Juni 2000 an Hespertalbahn, Lok D VIII

 

Schuppen-Ansicht

Informationen über unsere Projekte

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende oder beim Online-Shopping

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Nikolausexpress: Infos, Termine 
und Online-Buchung