27.11.2004 - Bw Gelsenkirchen-Bismarck aktiv Drucken E-Mail
Aktivitäten
Samstag, den 27. November 2004 um 00:00 Uhr

alt

Aktivitaeten der Hespertalbahn im Bw Gelsenkirchen-Bismarck

Ein Bericht von der Homepage Freunde des Bahnbetriebswerks Bismarck Foederverein e.V. Gelsenkirchen. Trotz der unklaren Zukunft des Bahnbetriebswerks Gelsenkirchen-Bismarck wird hier beschrieben, dass das Leben im Bw aktiv ist. In dem Bericht "Bahnwerk aktiv" beschriebt der Foerderverein, dass die Wagenbautruppe der Hespertalbahn dort im Ringlokschuppen einen der vierachsigen "Wilhelmshavener" Nahverkehrspersonenwagen restauriert.

---

alt
---
---

Trotz der zur Zeit widrigen Umstaende im Bahnwerk Bismarck geht die Wagenbaugruppe um die Kollegen Ulrich Kordes, Herrmann Neuthart, Niklas Czarnowski, Juergen Koenig und anderen vom Verein Hespertalbahn e.V. aus Essen mit gutem Beispiel voran. Sie restaurieren im Bahnwerk Bismarck einen Wilhelmshavener Nahverkehrspersonenwagen Bauj. 1941.

alt
oben: In frischem Gruen praesentiert
sich der Wagenkasten.

unten: Detailaufnahme vom
Drehgestell
alt

alt
Niklas und Juergen beim Innenausbau

Diesen Wagen hat der Verein von der Westfaelischen Landeseisenbahn ueber- nommen. Der Innenraum des Wilhelmshavener Nahverkehrswagens wird von der Gruppe voellig neu aufgebaut. Der Wagenboden wurde mit Holzdielen komplett erneuert und mit einem Kunststoffboden belegt. Die Wandverkleidungen sind ausgebaut und ueberarbeitet worden. Der Clou bei der Lackierung ist die imitierte Holzmaserung mit Lackfarbe, wie es in den vierziger Jahren ueblich war. Demaechst werden die Sitzbaenke und die elektrische Anlage in Angriff genommen. Zeitraeume fuer solch aufwendige Restaurationen werden in Jahren angegeben. All diese Arbeiten lassen sich, trotz der Umstaende mit ein wenig gutem Willen im Bahnwerk Bismarck ausfuehren.

---
---

Im November 2004 konnte man den Sonderzug der Hespertalbahn am Bahnwerk Bismarck erleben. Eine Station des jaehrlichen Vereinsausflugs fuehrte die Vereinsmitglieder der Hespertalbahn zum Bahnwerk nach Bismarck. Hier wurde der "Wilhelmshavener" begutachtet und das Bahnwerk besichtigt. Zwei Wilhelmshavener Nahverkehrswagen fuhren im Zug mit, der dritte Wagon wird im naechsten Jahr den Zug vervollstaendigen.

alt
Sonderzug mit V 100 aus Bochum Dahlhausen
alt

---
---

Internetumsetzung fuer die HTB-Seite Wolfgang Meinert

 

Schuppen-Ansicht

Informationen über unsere Projekte

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende oder beim Online-Shopping

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Nikolausexpress: Infos, Termine 
und Online-Buchung