Personenwagen 1002 (Pörtingssiepen Personenwagen №2)

2-achsige Personenwagen 1002

Bei diesem Personenwagen handelt es sich um einen 2-achsigen Personenwagen fuer Industriebahnen mit 5 Fenstern, Grossraumwagen mit Sitzplatzteilung 2+3, offenen Plattformen und Wagenuebergaengen. - alt
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Originalfahrzeug der Hespertalbahn. Dieser Personenwagen war von 1927 bis zur Stilllegung der Zeche Poertingssiepen im Jahre 1973 fuer die Bergleute in einem nicht oefentlichen Personenverkehr im Einsatz.

---

1002 (2-achsiger Personenwagen)

Hersteller: - Kuenstler & Co, Holzwickede
Baujahr: - 1910
Nummer: - nicht bekannt
Umbau: - Ende der 1930er Jahre neuer Wagenkasten
Bauart: - 2-achsiger Personenwagen fuer Industriebahnen mit 5 Fenstern, offene Plattformen und Wagenuebergaengen
Gattung: - C2i
Laenge ueber Puffer: - 10.750 mm
Achsabstand: - 5.000 mm
Spurweite: - 1.435 mm, DB-Normalspur
Dienstgewicht: - 10.800 kg
Bremse: - ungebremst, Hautluftleitungswagen
Hoechstgeschwindigkeit: - 65 km/h
Einstieg: - 2
Sitzplaetze: - 50 Sitzplaetze 3. Klasse, keine Toilette,
Grossraumwagen mit Sitzplatzteilung 2+3
Betriebsbereitschaft: - betriebsbereit
Besonderheit: - Originalfahrzeug der Hespertalbahn

---

Lebenslauf

Auslieferung an nicht bekannt
1910: - neu an nicht bekannt
1927: - an die Essener Steinkohle AG fuer werksinternen Personenverkehr der Zeche Poertingssiepen Umzeichnung in Zeche ver. Poertingssiepen №2
Ende 1930er: - Umbau mit vereinheitlichen Wagenkaesten, hier mit 5 Fenstern, in der Werkstatt der Zeche Prinz-Friedrich in Essen-Kupferdreh
1973: - an Dampfeisenbahn Weserbergland e.V. (DEW), BadEilsen,
Umzeichnung in DEW 22
1977: - an Museumseisenbahn Minden (MEM), Minden-Oberstadt,
Umzeichnung in MEM 102
12.12.2005: - an Verein zur Erhaltung der Hespertalbahn e. V., Essen-Kupferdreh
Umzeichnung in 1002
aktuell: - Einsatz im regulaeren Museumszug

---

Fuer den innerbetrieblichen Personenverkehr auf ihrer Grubenanschlussbahn (Hespertalbahn) nach Essen-Kupferdreh beschaffte die Zeche Poertingssiepen 1927 fuenf altbrauchbare Personenwagen. Mitte der 1930er Jahre erfolgte nochmals die Uebernahme von weiteren 5 Personenwagen. Alle Wagen erhielten Ende der 1930er Jahre neue vereinheitlichte Wagenkaesten. Nach der Stilllegung der Kohlefoerderung der Zeche Poertingssiepen im Jahr 1973 konnten 5 der noch vorhandenen Personenwagen von Museumseisenbahnen uebernommen werden. Heute sind leider nicht mehr alle damals geretteten Fahrzeuge vorhanden. Im Bestand des Hespertalbahn befindet sich noch der original Personenwagen №4 der Zeche Poertingssiepen.

--

Einblick in den 1002: C2i (50 Sitzplaetze 3. Klasse, keine Toilette)

alt--

 

Schuppen-Ansicht

Informationen über unsere Projekte

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende oder beim Online-Shopping

Nikolaus und Knecht Ruprecht am Bahnhof Zementfabrik

Nikolausexpress: Infos, Termine 
und Online-Buchung